2018 Review

Alpenruhm: Die European Bike Week hat zum 21. Mal stattgefunden

120.000 Harley-Davidson Fans. 70.000 Bikes. Ein paar der coolsten Bands der Welt. Die diesjährige European Bike Week war die 21. Ausgabe des größten für alle Motorrad-Fans offenen und kostenlosen Motorrad-Events Europas und zeichnete sich wieder einmal durch Superlative aus.

Von der Eröffnungsfeier am Dienstag bis zur wilden Abschlussparty am Samstagabend war die Veranstaltung von einer elektrisierenden Atmosphäre geprägt. Das legendäre Harley-Davidson Village am Seeufer bildete mit 40.000 Quadratmetern voller Spektakel und Unterhaltung erneut das pulsierende Herzstück des Events. In der diesmal noch größeren Harley-Davidson Expo Zone war die 2019er Harley-Davidson Modellpalette zu bestaunen, und von der Demo Area aus konnte man die neuen Modelle einschließlich der neuen FXDR® 114 mit ihrer brutalen Kraft und ihrem atemberaubenden Styling sogar auf den unvergleichlichen Alpenstraßen auf Herz und Nieren testen. Und alle, die noch keinen Motorradführerschein haben, konnten beim Jumpstart das typische Harley-Davidson Feeling erleben, ohne das Gelände zu verlassen. 

In der H.O.G. Zone standen Offizielle des weltgrößten Motorradclubs bereit, um Mitgliedern offene Fragen zu beantworten und allen Interessierten einen Ort zum Entspannen und zum Verweilen mit Mitgliedern dieser einzigartigen Gemeinschaft anzubieten. In der Jeep Area konnten die Besucher die neuesten Modelle der Marke einschließlich des neuen Jeep Cherokee, des neuen Jeep Wrangler und des 2019er Jeep Renegade auf einem eigens dafür eingerichteten Testfahrparcours Probe fahren. Neben einem Hindernisparcours gab es dort auch eine Off-Road-Strecke, auf der Interessenten die Vorteile der Allradtechnik der Jeep-Baureihe kennenlernen konnten.

Mit Einbruch der Dunkelheit verwandelte sich das Harley Village in ein Open-Air-Konzert. Die Plaza wurde von Top-Bands aus ganz Europa gerockt. Am Freitagabend überzeugte ‚The Darkness‘ – einer der größten Live-Rock-Acts Europas – mit einem stürmischen Auftritt, am Samstagabend begeisterten die ‚Backyard Babies‘ aus Schweden die Menschenmenge.

Während der spektakuläre Parade am Samstag wurde die 20 km lange Schlange aus 10.000 Bikes entlang der Alpenstraßen von unüberschaubaren Menschenmengen bejubelt, die sich überall dort versammelt hatten, wo man einen Blick auf die vorbeifahrenden Motorräder erheischen konnte. 

Am Samstagabend erreichte die Stimmung vor und auf der Hauptbühne ihren Siedepunkt, als die Menge auf die Verlosung einer brandneuen Harley-Davidson Forty-Eight™ wartete. Der glückliche Gewinner des Bikes, Valantis Pavlou aus Zypern, war von Emotionen überwältigt, als seine Armbandnummer gezogen wurde. Valantis war die 3.500 Kilometer von Zypern nach Faak zusammen mit 30 weiteren Mitgliedern des Cyprus Chapters in Erinnerung an ihren kürzlich verstorbenen Freund Minis gefahren. Schließlich wurde noch aus Anlass des 35. Geburtstages der Harley Owners Group eine Sammlung aller Jahrespatches und Pins verlost, die seit der Gründung der H.O.G. herausgegeben worden sind. Der glückliche Gewinner dieser Kollektion war Thorsten Schneyer.

Die traditionelle Custom Bike Show am Freitag war geprägt von einem harten Wettbewerb um die begehrte ‚Best in Show‘ Trophäe. Die Auszeichnung nahm schließlich das siegreiche Team von Radikal Choppers aus Italien mit nach Hause – als Belohnung für ihren sensationellen Umbau einer Ironhead Sportster, den sie ‚The Skinny‘ getauft haben.

Tagsüber genossen zahlreiche Besucher der European Bike Week die unvergleichlichen Motorradstraßen rund um Faak – die atemberaubenden Passstraßen mit ihren anspruchsvollen Kehren ebenso wie gemütliche Ausfahrten rund um die Seen. Wer sich den geführten Touren des Alpe Adria Chapters anschloss, der lernte zahlreiche Geheim-Tipps kennen, die man allein wohl nicht finden kann.

Als die European Bike Week am Sonntagmorgen langsam zu Ende ging und sich 120.000 Biker auf ihren Heimweg machten, gab es kaum einen Teilnehmer, der sich nicht fest vornahm, am 3. September 2019 nach Faak zurückzukehren, wenn dort bis zum 8. September die 22. European Bike Week gefeiert wird. Es gibt ehrgeizige Pläne der Veranstalter, das Treffen im kommenden Jahr noch spektakulärer zu gestalten. Auf dass wir uns alle wiedersehen, um erneut alles zu feiern, was an Harley-Davidson so großartig ist...

  • Left
  • Right

  • jeeplogo2
  • regionvillach freigestellt
  • Eschenbach WM ClaimDE RGB 1
  • villacher
  • leonsecurity
  • cafesarria
  • energieag
  • bacardi2